Login
Wer ist online
7 Mitglieder sind online (1 Mitglieder halten sich im Bereich Tourreport auf.)

Mitglieder: 0
Gäste: 7

mehr...
Themen

(5 Themen)

- Register! or log in

TOURREPORT „Take no prisoners“ 2004!

 Part 1 ... oder Odyssee durch Osteuropa

Sonntag, 24.10.04:

Nach nächtlicher Fahrt über Stock und Stein (mein Orthopäde klatscht immer noch in die Hände) kommen wir gegen 11 Uhr in Tschechien an, genauer gesagt in Zlin.

 

Das Catering wartet bereits auf uns und wir haben alle Zeit der Welt
um zu frühstücken.

Die Organisation im „Novesta“ ist überhaupt perfekt. Großzügige
Dressingrooms und genügend (einigermaßen saubere) Duschen.

Die Saxon Crew läd eifrig aus und um 15 Uhr können Biff und Co
bereits zum Soundcheck.

Die Oberkappen Gerstenmeier, Palacios und Schwinn haben natürlich
ihre Badelatschen vergessen.
Netterweise fährt uns eine Mitarbeiterin vom „Novesta“ in`s nahegelegene
Einkaufszentrum, so daß auch dieses kleine Problem gelöst werden kann.

 

Unser Soundcheck verläuft wieder planmäßig und wir sind schon gespannt auf die tschechischen Metalfans!

Die Runningorder ist identisch mit dem Vorabend.

Somit betreten wir um 20 Uhr die fucking geile stage.
Schätzungsweise 2000 Maniacs bangen um die Wette. Es ist wirklich unglaublich. Wir schauen uns kurz in die Augen und wissen, daß heute gerockt wird, bis der Arzt kommt.

Unser Set funktioniert perfekt. Roberto bangt sich fast von der Bühne und wir anderen kriegen das Grinsen nicht mehr vom Gesicht!!!
Geile Show, geiles Publikum, Musikerherz, was willst Du mehr?

Ach ja, Bier natürlich!!! Nach der Show stürzen wir zu unserem
Merchandising Stand. Wir verkaufen, signieren, quatschen mit den
Fans und nehmen das ein oder andere Kaltgetränk zu uns.

 

Es muß so gegen 1 Uhr gewesen sein, als mich Tommy Richtung Bus zerrt (thanks guy. Ich wäre wahrscheinlich heute noch da! Ja ja, der Teufel Alkohol)!


Prev
Tourstart
Top of contents Next
Warschau 25.10.